Badeanzüge auf dem Vormarsch: Einteiler sind Trend!

Posted by on Jun 28, 2012 in Allgemein, Beachwear | No Comments

Jaja, der Badeanzug hatte lange Zeit das “No Go”-Image, weil er einfach viel zu brav und bieder war, um an Pool oder Strand die Blicke auf sich zu ziehen oder einfach gut auszusehen. Doch Zeiten ändern sich: Der Einteiler ist wieder en vogue und laut einer Studie des Onlineportals ab-in-den-urlaub.de in Zusammenarbeit mit TNS Emnid, dass der Badeanzug gerade bei Frauen zwischen 14 und 39 Jahren wieder sehr beliebt ist. Warum auch nicht? Der Badeanzug kaschiert kleine Problemzonen, steht jedem Figurtyp und verrutscht beim Wassersport nicht so schnell wie ein Bikini. Also dann, hier sind die coolsten Modelle für den Sommer…Der Stand wird zum Laufsteg: Hier treffen sich Blumenprints, Fotodrucke, grafische Muster und nostalgische, um Sonnenanbeterinnnen stilvoll zu kleiden. Der Trend zu “mehr” Stoff am Strand steigt, der Bikini gerät ins Hintertreffen. Aus diesem aktuellen Anlass präsentiert Euch einige Dessous Diary tolle Einteiker-Modelle, die das Attribut “altbacken” absolut nicht verdienen.

PURISTISCH: Badeanzug im Stil der Fifties vom neuen Berliner Label 1979. Die Träger sind abnehmbar.

BLUMIG: Nostalgischer Print, asymmetrische Rüschenschulter - hier vereint sich Reto-Charme mit Moderne. Von Lisca.

ROT: Baywatch? Mit dem süßen Bandeau-Badeanzug von Princesse tam.tam könnt Ihr die Kultserie wieder aufleben lassen.

RETRO: Badeanzug im Stil der 40er Jahre. Von Princesse tam.tam

PUNKIG: Leomuster in Rot und tiefer Ausschnitt. Bei Guess geht's heiß her.

FORMEND: Der Badeanzug von Lascana kaschiert ein Bäuchlein und lässt die Taille straffer aussehen.

NOSTALGISCH: Blumen-Print in aussergewöhnlichen Farben - kaschiert durch sein Allover-Muster und macht einen tollen Busen. Das Modell ist von Seafolly.

TRENDY: Korall-/Orangetöne sind im Sommer absolut trendy! Da kommt das Modell von Seafolly gerade recht. Ideal für einen kleinern Busen.

KLASSISCH: Schwarz am Strand geht immer! Besonders mit raffinierten Details wie hier bei Seafolly.

 

 

FARBIG: Der Badeanzug vom Marc by Marc Jacobs Swimwear würde Hello Kitty sicher auch gut stehen. Etwas etravagant, steht aber Surfergirls mit gebräunter Haut un athletischer Figur echt gut.

 

 Bildhinweis Catwalk-Bilder: Vielen Dank an www.stardust-fashion.com

Lea Becker

Gründerin und Chefredakteurin bei Dessous Diary
Die Journalistin aus dem Rheinland hat ihr Hobby – das Schreiben -und ihre Leidenschaft – Mode und Beauty – zum Beruf gemacht. Lea ist seit vielen Jahren Redakteurin bei einem Fachmagazin der Bodywearbranche und kennt sich in Sachen „Drunter“ bestens aus. Welche Boutique verkauft Erotisches? Wo gibt es handgemachte BHs? Welche Marken fertigen mit Bio-Baumwolle? Und was ist ein Abstandsgewirk? Lea kennt die Antwort und will sie mit ihren Leserinnen teilen. Bei Dessous Diary koordiniert sie ihre engagiertes und manchmal vor Energie überschäumendes Autorenteam und schreibt Artikel zu Servicethemen und interviewt interessante Leute, von denen Sie glaubt, das sie das Leben von Frauen ein bisschen besser machen. Speckröllchen und Cellulite nimmt sie dabei gerne mal den Schrecken. Zur Homepage von Lea Becker

Letzte Artikel von Lea Becker (Alle anzeigen)

Hinterlasse einen Kommentar