close

BH-Passform-Check

Passform-Beratung auf Dessous Diary

70 % der deutschen Frauen tragen die falsche BH-Größe. Gehörst Du auch dazu? Das Team Dessous Diary gibt Dir gerne im Folgenden eine Passform-Beratung. Das solltest Du herausfinden, denn ein schlecht sitzender oder gar falsch sitzender BH ist medizinisch gesehen auch bedenklich: er kann auf Dauer zu Druckstellen an Deiner Burst führen. Oder aber auch zu Nackenschmerzen, Kopfweh und Migräne. Das muss nicht sein!

Außerdem sieht es meist auch nicht sehr schick aus, wenn ein unpassender BH unter engen Shirts und Blusen zu sehen ist. Kleine Röllen am Rücken unter den Seitenteilen des BHs, eine Brust, die aus dem Körbchen quillt sind typische Fehler. Ständig ist zupfen, zubbeln und herrichten angesagt. Und das nervt.

Es ist gar nicht so schwer, herauszufinden, ob dein BH der Richtige für dich ist. Mach‘ doch mal den Passform-Check vor deinem Spiegel. Was du zusätzlich brauchst: Einen Handspiegel, um auch das Rückenteil sehen zu können.

BH-Passform-Check

Check die folgenden Punkte:

Die Träger: Falls die Träger einschneiden, verlägere sie. Sollten die Brüste dann noch nicht genug Halt haben, ist der BH zu groß. Wenn die Träger rutschen, verkürze sie. Wenn’s dann nicht passt sollte ein BH her, bei dem die Träger mittig am Cup angeordnet sind.

Träger
Die Bügel und der Steg: der Steg ist das Teil zwischen den Körbchen. Er muss auf dem Brustkorb aufliegen, nicht auf der Brust! Das ist sehr wichtig, denn das drückt in das Brustgewebe und das schadet auf Dauer. Wenn der BH zu klein ist, dann liegt der Steg nicht auf, sondern schwebt – das ist auch nicht richtig, weil der BH dann nicht den richtigen Halt gibt.

Bügel
Nun zu den Cups (Körbchen): Falten im Cup? Dann ist der BH zu groß. Wenn der Busen aus dem BH quillt, dann ist das Cup zu klein.

Cups
Das Rückenteil: Ist es zu eng, zeichnen sich kleine Röllchen (auch Ratten genannt) ab. Das ist nicht gut. Der BH darf keinen Abdruck hinterlassen, wenn du ihn ausziehst.

BH-Experten von Dessous Diary

Wenn du dich von Fachpersonal beraten lassen möchtest oder dir unsicher bist, ob dein BH richtig passt, dann geh mit deinem Lieblings-BH in den Fachhandel. Die dortigen BH-Experten werden dich beraten und finden einen BH in der BH-Größe mit perfektem Sitz. Es gibt natürlich viele BH-Größenrechner und Größenfinder im Netz. Dort kannst du deinen Ober-/und Unterbrustumfang eintragen und schon siehst du deine BH-Größe. Aber: Das bedeutet noch lange nicht, dass du bei jeder Marke die gleiche Größe hast. Und auch nicht, dass dir jeder BH-Schnitt schmeichelt. Die BH-Form ist enorm wichtig: denn eine weiche Brust braucht vielleicht eine andere BH-Form als eine sehr feste Brust. Ein spitzer Busen sieht in einem anderen BH besser aus als eine rundliche Brust.

Kompliziert? Ja, das stimmt. Aber du hast ja die BH-Experten von Dessous Diary. Wir beraten dich gerne – unsere Bra Fitterin Anja ist Expertin bei Big Cups. Unsere Dessousdesignerinnen Scarlett Großelanghorst, Stephanie Bebenroth und Britta Uschkamp kennen sich bei BH-Problemen bestens aus und geben dir Tipps an die Hand, die du sonst nirgendwo bekommst. Und Agathe arbeitet in einer bekannten Kölner Lingerie-Boutique – sie weiß, wann ein BH sitzt und wann nicht. Und natürlich können wir dir Fachgeschäfte in deiner Stadt empfehlen. Denn wir sind davon überzeugt, dass eine kompetente BH-Größenberatung dein Leben positiv verändern wird.

Kostenloser Passform-Check

Wenn du Lust auf einen kostenlosen vorab Passform-Check hast, dann melde dich bei uns. Wir freuen uns, wenn wir dir helfen können und verweisen dich gerne an BH-Experten in deiner Nähe vor Ort.

Und wenn du hier auf Dessous Diary einen BH gesehen hast, der dir besonders gefällt, dann sagen wir dir gerne, wo du in kaufen kannst. Du hast hier auf dem Blog ein breites Angebot – von preiswerten BHs bis hin zu exklusiven Luxus-Dessous. Wir stellen dir auch Dessousdesignerinnen vor, bei denen du deinen BH nach deinem individuellen Maß und deinen optischen Wünschen bekommst.