Dessous Labels & Luxusmarken

Dessous Diary möchte inspirieren: inspirieren zu hübschen Dessous​, schicker Bademode​, sinnlicher Nachtwäsche​ und modischer Legwear​. Wir möchten ein bisschen Erotik und Sinnlichkeit in den Alltag von Frauen jeden Alters bringen und damit das Leben ein wenig schöner machen. Wir sind davon überzeugt, dass guter Stil bei der Wäsche beginnt und jede Frau den für sich passenden BH tragen sollte. Mit Kollektionsbeschreibungen, Passform-Reviews, Atelierbesuchen und Vorstellungen neuer Labels entführen wir in die wundervolle Welt von Spitze, Seide und Satin. Dabei achten wir darauf, für jedes Alter und jede Konfektionsgröße etwas Schönes zu präsentieren. Ob kleine Brüste oder kurvige Formen – wir schließen niemanden aus. Bei der Auswahl der vorgestellten Marken und Dessous-Sets achten wir auch auf das Budget: Bei Dessous Diary finden Leserinnen und Leser sowohl Designerlabels, Luxusmarken aber auch Modelle von preiswerteren Herstellern.

Designer-Dessous aus aller Welt

Neben Wäsche für den Alltag zeigen wir auch immer wieder gerne Dessous von Designern – etablierten Designern, aber auch jungen kreativen Kreateuren aus der ganzen Welt. Designer-Dessous sind meist extravagant, progressiv und „anders“ als das, was wir kennen. Zum Beispiel gibt es in Berlin viele junge Modesigner, die sich hochwertigem Design von Dessous verschrieben haben, die über den Herstellungsprozess ihrer Wäsche informieren und Trends setzen. Diese Frauen haben wir in ihren Ateliers besucht, um Euch einen Eindruck über die Arbeit im Wäschedesign zu zeigen und zu protokollieren, wie ein Dessous-Set entsteht.

Damenwäsche und hautverträgliche Wäsche für Männer

Neuerdings finden Leserinnen und Leser auf Dessous Diary neben modischer Damenwäsche auch vermehrt Beiträge zu Männerwäsche – verfasst von Experten. Männer brauchen schließlich auch ab und an mal ein paar textile Vor-/Verführer.

Luxus-Damenwäsche exklusiver Dessous-Hersteller

Auf Dessous Diary finden Frauen und Männer sexy und zugleich sinnliche Unterwäsche der besten Wäsche-Labels: La Perla, Chantelle, Passionata, Triumph und vielen mehr – mit direktem Link zum Onlineshop. Und natürlich auch die Expertenlabels für Big Cups wie Marie Jo mit schicken eleganten Styles, Anita mit Support-BHs in klassischem Dessin, Felina mit verführerischen Dessous-Sets, Freya und Panache mit bunten und fröhlichen Trendsetter-Modellen.

Luxus-Männerwäsche im Vergleich

Online Männerwäsche finden und vergleichen – kein Problem. Da Männer sehr preisbewusst und gerne im „Mehrpack“ ihre Wäsche einkaufen, gehen wir auf dieses Bedürfnis gerne ein. Dessous Diary stellt sowohl Luxuswäsche für Männer als auch coole Leisurewear vor. Dabei konzentrieren wir uns auch renommierte Hersteller wie Hanro und Zimmerli, die mit den feinsten und besten Materialien arbeiten. Calida, Camel Active und Jockey die stets Modisches zu bieten haben und sich auf das Lieblingsmaterial der Männer – Baumwolle – spezialisiert haben. Labels wie Boss, CK und Diesel sind ebenso cool wie Bruno Banani und Olaf Benz. Da wir auch einen Faible für das Extravagante und Besondere haben, darf La Perla natürlich in der Reihe unserer Lieblingslabels nicht fehlen.

Dessous Diary engagiert sich​

Da wir den ständigen „Bodytalk“ ​und die Diskussionen um „Schönheitsideale“ nicht unterstützen, haben wir uns der Kampagne „accept everybody“ ​​angeschlossen. Damit zeigen wir, dass sich Dessous Diary explizit für die Anerkennung der realen Vielfalt von Körpern einsetzt! Weiterlesen »

Trend Spitze Eis.de Erotik Boutiquen Gossard Dessous Winterwäsche Tipp Dekoration Retro-Trend Plussize-Kurven Label to Love - Thomass

Mimi Holliday: Freche Lingerie mit süßen Details

Veröffentlicht von am 09. Aug 2014 in
Dessous, Label-Love

Jung, frech, vorlaut. So gibt sich das englische Label Mimi Holliday. Und schon viel selbstständiger als gedacht. War Mimi Holliday zunächst als simple Kollektionslinie innerhalb des Angebots von Damaris gedacht, wurde das kleine Projekt schnell zu einem Selbstläufer und lebt heute als vollkommen eigenständige Marke weiter. „Fun“ steht dabei ganz an erster Stelle. „Die komplizierten Sachen heben wir uns für Damaris auf“, sagt die Markenchefin, Damaris Evans.Auf der Pariser Messe Mode City haben wir uns am Stand von Mimi Holliday mal genauer umgesehen und auch sofort in die noch kommenden Kollektionen verliebt.

weiterlesen »

Toy des Monats: Der Cupcake von Shiri Zinn

Veröffentlicht von am 05. Aug 2014 in
Accessoires, Allgemein

Die 30cm Penisnachbildung mit originalem Gefäßverlauf hat seine besten Zeiten hinter sich! So sehr Euch das jetzt schockieren mag, aber der innovative Sextoy-Markt mit all seinen unerschöpflichen Ideen ist weitergewandert. Da auch der letzte Einsiedler ohne Internet, Zeitung und nur mit autarker Selbstversorgung aus dem eigenen Garten weiß, dass der Geruch den manche Toys ausströmen, in Kombination mit dem Billigmaterial, nichts Gutes auslöst, sind die Tage von „Made in China-Toys“ hoffentlich gezählt.

Die Industrie reagierte langsam aber stetig, Umfragen wurden auf den Markt geworfen und heraus kam, dass diese unrealistischen Penisnachbildungen bei Männern eine gewisse Angst vor Spielzeug und aber auch Konkurrenzdenken hervorrufen. Überraschung?! Das verehrte Leserinnen, geht aber nicht nur Männern so. Bevor mir so ein „halbes Pferdebein“ ins Haus kommt, mache ich einen ernstgemeinten Kochkurs und zwar nackt! Was haben sich führende Hersteller also gedacht? Sie stellten Vibratoren und Dildos mit putzigen Gesichtern, in verschiedensten grellen Farben, fluoreszierend und mit weichgespülten Hasibärchen-Namen her. Nichts, aber wirklich rein gar nichts, sollte dabei mehr an „schmutzig“ oder “Lust” erinnern. Ihr könnt mir glauben, dass das vorherige Problem des Konkurrenzdenkens der Männer nun eliminiert war (wer sich auch von Raupen, Würmern und Maulwurfnachbildungen bedroht fühlt, sollte sich jedoch ernsthaft Hilfe suchen!), die Angst vor dem Spielzeug allerdings blieb.

Vibrierendes Törtchen sorgt für Ekstase

Das gut gemeinte Verniedlichen von Sextoys löst in den Herren der Schöpfung, aber auch bei vielen Damen, nervöses Zucken beim Liebesspiel aus. Der Moment wo die Erregung beide überkommt, die Situation zu Funkenflug führt, das wohlige Kribbeln im Angesicht des nun Folgenden einen überspült UND MAN DANN VON EINER DICKEN GRINSENDEN RAUPE IN NEONPINK ANGESTARRT WIRD, WELCHE WOLLLÜSTIG DEN KOPF KREIST…führt bei den meisten Menschen eher zur Schnappatmung und nicht zur Ekstase.

Umso erfreulicher ist es, dass es mittlerweile „Zwischenlösungen“ gibt. Das Vibrationstörtchen von Shiri Zinn ist eine schöne, zurückhaltende und dennoch aufregende Möglichkeit, Toys (nach dem Raupendesaster) eine zweite Chance zu geben. Toll verarbeitet, niedlich, aber nicht kitschig, vibriert es in so spektakulären Rhythmen, dass sich jeder Klatschgesang aus der Fankurve ein Beispiel nehmen kann! Der „Cupcake“ ist aus 100% medizinischem Silikon gefertigt und kommt mit Batterien und in einer hübschen Aufbewahrungsbox daher. Das wiederum lädt dann geradezu dazu ein, den Partner abends stürmisch, mit einem provokanten „Ich habe gebacken!“, direkt nach dem Zufallen der Haustür zu vernaschen…na ja oder um Phobien und Angstzustände beim eigenen Nachwuchs zu vermeiden, spätestens wenn die Kinder im Bett sind!

Das Toy könnt ihr über Amorelie bestellen! Hier geht´s zum Shop.

Von Fesseln inspiriert: Dessous von Bordelle

Veröffentlicht von am 03. Aug 2014 in
Allgemein, Beachwear, Dessous, Neue Kollektionen, News

bordelle-ss-14-5« Bordelle » ist das britische Luxuslabel in Sachen Lingerie schlechthin.
 Das von Fesseln inspirierte Label, das 2007 von der Designerin Alexandra Popa in London gegründet wurde, hat sich für die Frühjahr-und Sommerkollektion 2014 was ganz besonderes einfallen lassen. Denn jedes Teil ist handgearbeitet und erscheint nun numeriert, wie ein Kunstwerk, in limitierter Auflage. weiterlesen »

Miedermädchen des Monats: Anne-Luise Lübbe von der BH Lounge

Veröffentlicht von am 01. Aug 2014 in
Allgemein

IMG_20140621_111429_edit_editEs gibt unzählige Modeblogs in Deutschland – so viele, dass ich sie wirklich nicht zählen kann. Da sind die Blogs, in denen es ums „Drunter“ geht wirklich deutlich in der Minderheit. Aber es gibt schon eine handvoll lesenswerter BH-Blogs, aus denen ich auch Inspirationen für Dessous Diary ziehe. Einer davon ist die BH Lounge von Anne-Luise Lübbe aus Norddeutschland. Anne ist Brafitterin (die moderne Bezeichnung für Dessousverkäuferin) und betreibt ein kleines Passformstudio nebst ihrem Blog. Gründe genug, Euch die sympathische Hannoveranerin vorzustellen. weiterlesen »

Mylas lasziver Luxus

Veröffentlicht von am 31. Jul 2014 in
Allgemein, Dessous

10246696_10151949960612827_6888117342059797787_nGanz verliebt sind wir in das Label Myla, das sich mit erotischer Lingerie weltweit einen Namen gemacht hat. Die Kreationen sind außergewöhnlich schön und die Kampagnenbilder ebenfalls. Victoria stellt Euch Myla heute vor. weiterlesen »

Socken in Sandalen: NO GO oder Sommertrend?

Veröffentlicht von am 29. Jul 2014 in
Accessoires, Allgemein, LEGWEAR, Trends

Glitzersöckchen von Yves Saint Laurent

Man sieht es im Sommer immer wieder: Socken in Sandalen. Ist das nun ein modisches Debakel oder ein cooler Trend? Das fragt sich auch unsere Autorin Lili Selavy. Sie hat sich diese doch etwas befremdliche Modeerscheinung mal genauer angeschaut. weiterlesen »

Hübsches für Badenixen mit Big Cup

Veröffentlicht von am 27. Jul 2014 in
Allgemein, Beachwear, Big Cup

Cleo Swim "Carmen"

Die Sonne scheint, es ist heiß, ihr wollt zum Strand – aber wisst noch nicht, was ihr dort anziehen könnt? Unsere Big Cup Expertin Anja zeigt euch heute, was für tolle Möglichkeiten es gibt, eure Kuven stilsicher zu präsentieren – und das bis zum K-Cup! weiterlesen »

Hautnah: 10 Tipps für den Pfirsichteint

Veröffentlicht von am 25. Jul 2014 in
Allgemein, Beauty, Gesicht

ChanelJuhu, endlich Sommer! Aber für die Haut bedeutet das auch Stress. Wir führen Euch in zehn Schritten zum perfekten Pfirsichteint! weiterlesen »

Ältere Artikel laden ...