Pariser Rückansichten

Veröffentlicht von am 01. Mrz 2012 in
Dessous

Lea Becker

Gründerin und Chefredakteurin bei Dessous Diary
Die Journalistin aus dem Rheinland hat ihr Hobby – das Schreiben -und ihre Leidenschaft – Mode und Beauty – zum Beruf gemacht. Lea ist seit vielen Jahren Redakteurin bei einem Fachmagazin der Bodywearbranche und kennt sich in Sachen „Drunter“ bestens aus. Welche Boutique verkauft Erotisches? Wo gibt es handgemachte BHs? Welche Marken fertigen mit Bio-Baumwolle? Und was ist ein Abstandsgewirk? Lea kennt die Antwort und will sie mit ihren Leserinnen teilen. Bei Dessous Diary koordiniert sie ihre engagiertes und manchmal vor Energie überschäumendes Autorenteam und schreibt Artikel zu Servicethemen und interviewt interessante Leute, von denen Sie glaubt, das sie das Leben von Frauen ein bisschen besser machen. Speckröllchen und Cellulite nimmt sie dabei gerne mal den Schrecken. Zur Homepage von Lea Becker

Letzte Artikel von Lea Becker (Alle anzeigen)

Worauf Männer so alles achten…einer meiner treuesten männlichen Leser beschwerte sich neulich, dass Mann hier nur die Dessous von vorne sieht, aber nie von hinten. Es könne doch sein, dass ihm die Rückansicht eines Höschens nicht gefiele und er es dann auch nicht kaufen würde. Der Mann hat Recht: Es kommt nicht nur auf das hübsche Dekor an der Front an. Darum habe ich extra für ihn eine Bildergalerie mit reizvollen Rückansichten von Modellen der Marke Maison Close zusammengestellt. Als kleines Dankeschön für seine Unterstützung! Und ja: Es ist Absicht, dass zuerst die Rückseite der Modelle zu sehen ist…