close

Amorelie nimmt uns mit in deutsche Schlafzimmer und packt die Toys aus

julius_jana

In der neuen Kampagne „& AMORELIE“ erzählen echte Paare, die gerade echten Sex hatten: Wie fühlt es sich an, ein Sextoy zu benutzen? Was ist das für eine Erfahrung? Wie ist es, das gemeinsam mit seinem Partner zu erleben? Spannend und sympathisch!

dylan_ingo

„Und was fühlst Du?“ lautet das Kampagnen-Motto von Amorelie. Der Sextoy-Onlineshop mit uns mit in die Schlafzimmer ganz normaler Paare.  Man sieht die Erlebnisse und Emotionen direkt nach dem Ausprobieren der Sextoys. Diese besonderen Momente wurden von einem Kamera-Team eingefangen und zeigen so ganz authentisch, dass Sextoys eine echte Bereicherung fürs Liebesleben sind.

jenny_benne
„& AMORELIE“ als Claim hinter den jeweiligen Namen der Paare wird der Inbegriff einer sexuellen Einstellung in der Beziehung und stellt die Frage: Wie sieht Dein Liebesleben mit Amorelie aus?

Dabei spiegeln die vier verschiedenen Paare, die in den TV-Spots zu sehen sein werden, die unterschiedlichsten Lebens- und Liebesentwürfe wider: vom jungen, frisch verliebten Pärchen
bis hin zum erfahrenen Elternpaar oder den Soft-Bondage-Liebhabern. „Wir wollen zeigen, was Lovetoys auslösen können – bei Menschen, mit denen man sich identifizieren kann und denen man wirklich glaubt, was sie da gerade erlebt haben.“, sagt Amorelie-Gründerin Lea-Sophie Cramer.

Die Kampagne, entwickelt von der Hamburger Werbeagentur Lukas Lindemann Rosinski, startet am 15. September 2016 mit zwei 20-sekündigen TV-Spots. Auf der Amorelie-Website finden die Zuschauer dann mehrere zweiminütige Videos von den Paaren, die einen ausführlicheren Einblick in ihre Erlebnisse geben. Ab dem 30. September wird es auch eine passende Out-of-Home-Kampagne in Berlin geben.

Finde heraus, was die Paare mit Amorelie erlebt haben!

Tags : AmorelieErotikErotischesNewssinnlivhesTv-SpotWerbung
Lea Becker

The author Lea Becker

Die Journalistin aus dem Rheinland hat ihr Hobby – das Schreiben -und ihre Leidenschaft – Mode und Beauty – zum Beruf gemacht. Lea ist seit vielen Jahren Redakteurin bei einem Fachmagazin der Bodywearbranche und kennt sich in Sachen „Drunter“ bestens aus. Welche Boutique verkauft Erotisches? Wo gibt es handgemachte BHs? Welche Marken fertigen mit Bio-Baumwolle? Und was ist ein Abstandsgewirk? Lea kennt die Antwort und will sie mit ihren Leserinnen teilen. Bei Dessous Diary koordiniert sie ihre engagiertes und manchmal vor Energie überschäumendes Autorenteam und schreibt Artikel zu Servicethemen und interviewt interessante Leute, von denen Sie glaubt, das sie das Leben von Frauen ein bisschen besser machen. Speckröllchen und Cellulite nimmt sie dabei gerne mal den Schrecken. Zur Homepage von Lea Becker

Leave a Response