close
cleanreserve

Nachhaltigkeit, der rücksichtsvolle Umgang mit unserer Ressourcen – für uns alle wertvolle Themen, die uns mehr und mehr beschäftigen. Werte und Ansprüche, die auch in einem so kreativen Bereich, wie der Welt der Luxus-Parfums, auf offene Ohren stoßen und bedacht werden. Wir stellen das Label Clean Reserve mit seinen feinen Düften vor.cleanreserve2Naturkosmetik ist das Trendthema des Jahres. Immer mehr Labels setzen bei der Körper-/Gesichtspflege auf volle Pflanzenpower. Sicher kennt Ihr schon einige Labels wie z. B. CD, Lavera, Dr. Hauschka oder Florena, die sich mit ihren Innovationen einen Namen gemacht haben. Eine noch wenig bekannte Marke und ein echter Geheimtipp für Naturkosmetik-Liebhaber ist das US-Label Clean Reserve. Endlich gibt es die Parfüms auch in Deutschland zu kaufen – z. B. bei www.ausliebezumduft.de. Die sechs Parfums des nachhaltigen Labels sind alle aus ökologisch korrekt gewonnen Rohstoffen komponiert. Mit innovativen Programmen werden lokale Projekte einheimischer Gruppen unterstützt  (wie z. B. der Himba-Stamm in Namibia). Sie alle ernten und bauen die wertvollen Ingredients an.  Das Verpackungszellophan wird aus Mais gewonnen und ist somit kompostierbar. Die aus Eichenholz gefertigten Verschlusskappen stammen aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern Spaniens. Alle verwendeten Papiere tragen das FSC-Siegel. Klasse, oder? Und die Düfte riechen auch noch fabelhaft. Aktuell erhältlich sind Sueded Oud, Rain, Warm Cotton, Skin, Blonde Rose und Smoked Vetiver. Meine Lieblinge für den Winter sind  Sueded Oud, Skin und Warm Cotton.

sueded_wood

Sueded Oud: Für Oud-Liebhaber

Der Oud-Duft sagt nicht jedem zu, denn er ist sehr intensiv. Für die kalte Jahreszeit mit der klaren Luft gefällt mir ein würziger Duft allerdings sehr gut. Wildleder und Weihrauch sowie Moschus in der Basisnote betören die Sinne auf verführerische Weise. Jasmin , Oud und Tannenbalsam in der Herznote geben Wärme. Weihrauch, Piment, Zypressse und ein Schuss Birke verleihen dem Duft etwas Weihnachtliches – jedenfalls empfindet das meine Nase so.

skin

 Skin: Für Minimalistinnen

Perfekter Duft für einen gemütlichen Sonntag im Bett: Dezent, aber sexy! Skin duftet zart nach Geißblatt, Orange, Vanille, Pfingstrose und Zedernholz. Ein feiner weiblicher Duft – unaufdringlich und dabei verführerisch. Love it!

warm_cotton

Warm Cotton: Für Kindheitserinnerungen

Weckt bei mir sofort Erinnerungen an die Kindheit und den Besuch bei Oma: Warm Cotton ist eine Hommage an den Duft von frisch gewaschener Wäsche, die auf der Leine in der Sonne trocknet. Herrlich. Ozonische Noten, Aldehyde gehören natürlich in diesen besonderen Duft, aber auch Baumwollblüte, Vetiver, Minze und Ambra. Was soll ich sagen? Der Duft ist perfekt für den Alltag und im Büro, da er dezent ist und frisch duftet. Ich trage ihn gerne, wenn ich tagsüber auf Meetings unterwegs bin und habe schon viele Komplimente bekommen.

Ihr wollr noch mehr wissen? Dann schaut rein bei:  www.cleanreserve.com

Tags : clean reserveDuftNachhaltigkeitNaturkosmetikParfümReview
Lea Becker

The author Lea Becker

Die Journalistin aus dem Rheinland hat ihr Hobby – das Schreiben -und ihre Leidenschaft – Mode und Beauty – zum Beruf gemacht. Lea ist seit vielen Jahren Redakteurin bei einem Fachmagazin der Bodywearbranche und kennt sich in Sachen „Drunter“ bestens aus. Welche Boutique verkauft Erotisches? Wo gibt es handgemachte BHs? Welche Marken fertigen mit Bio-Baumwolle? Und was ist ein Abstandsgewirk? Lea kennt die Antwort und will sie mit ihren Leserinnen teilen. Bei Dessous Diary koordiniert sie ihre engagiertes und manchmal vor Energie überschäumendes Autorenteam und schreibt Artikel zu Servicethemen und interviewt interessante Leute, von denen Sie glaubt, das sie das Leben von Frauen ein bisschen besser machen. Speckröllchen und Cellulite nimmt sie dabei gerne mal den Schrecken. Zur Homepage von Lea Becker

Leave a Response