close
HyperFocal: 0

Tschüss Sommer, Hey Herbst: Saisonwechsel ist angesagt! Und wir freuen uns, Euch die neuen Dessoustrends vorzustellen!

Dessous: Das Sind die Highlights für den Herbst

Der BH hat es endlich geschafft: Er ist vom reinen Bedarfsartikel zum stylischen Modeaccessoire aufgestiegen. Zu Beginn seiner Geschichte dufte er unter der Kleidung nicht sichtbar sein – Frauen setzen wirklich alles daran, ihren BH zu verstecken. Heute ist das gänzlich anders: Der Büstenhalter darf verführerisch unter Blusen die Träger unterm Top hervorblitzen. Strapings am Körbchen zieren für Jedermann sichtbar das kleine oder große Dekolleté. Die Entwicklung der Dessous ist ein Paradebeispiel dafür, wie eng gesellschaftliche Normen, Stilvorstellungen und Mode zusammengehören und sich gegenseitig beeinflussen. Heute ist erlaubt, was gefällt. Wir genießen eine große Vielfalt an Styles und die Freiheit, sie alle zu tragen: Wann, wo und wie wir wollen. Also, Hand aufs Höschen und schnell die neuen Dessous-Trends für den Herbst entdecken…

Pamela Reif für Hunkemöller
Pamela Reif für Hunkemöller

Prost: Die Wäsche ist in Weinlaune

Haben die Dessousdesigner etwa zu tief ins Glas geschaut? Dunkle Rottöne beherrschen das Spiel zwischen Sexyness und Zurückhaltung perfekt. Ein intensives Bordeaux, ein kokettes Kirsch, ein geheimnisvolles Merlot und ein gedecktes Marsala führen die Liste der sinnlichen Verführfarben an, gefolgt von Beerentönen, Lila und Violett. Zarte Spitze und glänzender Satin bringen die satten Farben perfekt zur Geltung. Tolles Detail: Samtige Träger oder Flockungen auf den Cups.

Pamela Reif für Hunkemöller
Pamela Reif für Hunkemöller

Hach, wie Romantisch

Ihr mögt es dezent, natürlich, bequem und ein bisschen romantisch? Dann ist der Softness-Trend für Euch genau der Richtige. Softe Pastellfarben, Pudertöne und Nudes versprühen nostalgischen Charme und wirken mädchenhaft. Die Dessous-Materialien passen sich dieser Aussage an:  Soft-BHs aus Mikrofaser, Triangel aus Viskose, Neckholder und Bustiers aus Modal werden zu Tanga, Panty und Hotpant kombiniert. Ein sportives und modernes Upgrade erhalten die bequemen und praktischen Modelle durch Zipper, Cut-Outs, Mesh, Fishnet-Details, Material-Einsätze, Kontrastsäume, breite Bündchen mit Schriftzug oder Logoprint.

Scantilly
Scantilly

Heiß und Herbstlich: Boudoir trifft auf Bondage

Bondage trifft Boudoir: Eine leidenschaftliche, verführerische „Bondoire“-Mischung, die besonders den femme fatales unter Euch gefallen wird.  Wimpernspitze, Satin, verschiedene Netzstoffe, Strapings an den Körbchen, opulent bestickte BH-Träger sowie Stickerei-Applikationen machen Büstenhebe, Longline-BH, Bralette, Body und Teddy zum unwiderstehlichen Blickfang. Ein Hingucker sind auch die Höschen:  Cut-Outs, transparente Einsätze, Material-Mix, kokette Botschaften, Bändchen und Fransen machen sie besonders. Farblich wird es bei „Bondoire“ dunkel, dramatisch und geheimnisvoll mit Bordeaux, Schwarz und Mitternachtsblau. Edle Akzente setzen Metallic-Töne und dunkle Blumenprints, die an die erotisch-verruchte Version eines Garten Edens erinnern.

Marlies Dekkers
Marlies Dekkers

Rückwärts in den Herbst

Rücken können entzücken – das wissen wir bereits seit dem Sommer. Auch im Herbst wird die Rückansicht reizvoll. Keyhole-Ausschnitte, Racerbacks, Neckholder und andere besondere Rückenlösungen mit Schnürungen und Strapings wirken modern und durchaus sexy. Übrigens: Auch bei den Bodies wird die Kehrseite schicker – bieder ist der Body schon längst nicht mehr.

 

Shoppt die Herbsttrends

 

Tags : DessousDessoustrendsDessoustrends aktuellDessoustrends HerbstneuTrendWäsche
Redaktion

The author Redaktion

Leave a Response