close
Pique Lingerie 6

Kurvige Frauen aufgepasst: Es gibt ein neues Wäschelabel als Berlin, dass Euch vielleicht den Wunsch nach Fetisch-inspirierten Dessous in Cup-Größe E bis J erfüllt. Wir stellen Pique Lingerie vor.

Es ist gar nicht so leicht passende, hübsche – ja sogar echt heiße – Dessous zu finden, wenn die Körbchengröße größer als D-Cup ist. Die Krux an der Sache mit der Wäsche ist die: Eine große voluminöse Brust braucht – um bestens zur Geltung zu kommen -, Halt und Stütze. Besonders, wenn das Gewebe etwas weicher ist und die Brustform nicht einer prallen Melone gleicht. Viele Frauen kennen dieses Problem, haben sich aber mit eher schlichter Tagwäsche und vielleicht mit dem ein oder anderen modischen Teilchen in der Wäschekommode arrangiert. Wer jetzt noch das Bedürfnis nach niveauvoller erotisch-angehauchter oder trendy Dessous mit BDSM-Details hat, muss viel Zeit und Geduld in die Suche investieren (oder dirket bei Dessous Diary schauen ;))…

Es gibt eine Handvoll Labels, die Sinnliches, Erotisches und Provokantes anbieten – eben das, was weniger kurvige Ladies bei Hunkemölller oder H&M kaufen können. Frau muss nur wissen, welche Labels das sind! Zum kleinen illustren Kreis der Big Cup-Labels mit Erotikfaktor soll schon bald – wenn’s mit der Finanzierungskampagne bei Kickstarter klappt – die Berliner Dessousmarke Pique gehören.

Inspiriert durch die Berliner BDSM-Szene

Gründerin und Designerin Heidi ist selbst kurvig und mit einem üppigen Dekolleté gesegnet. Weil sie selten Wäsche anziehen konnte, die ihr wirklich gefiel und es mit ihrem Selbstbewusstsein und der Akzeptanz des eigenen Körpers nicht so gut lief, wollte sie etwas in ihrem Leben verändern und im Leben anderer Frauen mit ähnlichen Problemen zum Positiven verändern. Ein prägnantes Schlüsselerlebniss in der Berliner Fetischszene hat Heidi ermutigt, ihren ganz eigenen Weg zu gehen. Beeindruckt von der in der BDSM-Szene vorherschenden Körperakzeptanz konnte Heidi ihren Körper immer besser akzeptieren und auch mögen lernen. Sie erzählt:

“Es hat niemanden interessiert ob man vielleicht ein paar Kilo mehr auf den Hüften hat, die Cellulitis sich bemerkbar macht, oder Bauchspeck über dem Minirock hervorquellt. Die Fetischszene hat mir gezeigt, dass du deine Phantasien ausleben und genießen kannst, egal wie du aussiehst.“

Mit provokativen Designs möchte sie nun uns Frauen ermutigen, unsere “starke, leidenschaftliche und erotische Seite zu zeigen”.  Gleichzeitig ist es ihr Zielt, mit ihren unretouchierten Fotos füllige Frauen so zu zeigen, wie wir es in den Medien nur selten sehen: Authentisch, natürlich, selbstbewusst, sexy! Wer sich attraktiv und in seiner Haut wohlfühlt, ist mutiger, offener und fanatsievoller in seinem Liebensleben –  was letztlich Unbeschwertheit, Prickeln und Vertrauen in eine Partnerschaft bringt und wiederrum unsere Selbstwahrnehmung im guten Sinn beeinflusst.

Dass Dessous Frauen zu mehr Akzeptanz der eigenen Hülle verhelfen können – und bestenfalls dazu beitragen, sich selbst zu mögen oder gar zu lieben, ist bekannt. Leider war diese Option für füllige Frauen bisher sehr selten. Wir hoffen, dass Pique Lingerie eine Zukunft hat, denn das Label hat nicht nur Schönes für den Busen zu bieten, sondern auch eine wichtige Botschaft, die in vielen Körbchen ähm Köpfen noch ankommen muss. In diesem Sinne: Love and show your curves!

Lust, Pique zu shoppen? Dann besucht Kickstarter.

 

Fotos: Maria Vaorin

Tags : bdsmBig CupcurvescurvyFetischPique LingeriePlus SizeSinnlichesTrend
Lea Becker

The author Lea Becker

Die Journalistin aus dem Rheinland hat ihr Hobby – das Schreiben -und ihre Leidenschaft – Mode und Beauty – zum Beruf gemacht. Lea ist seit vielen Jahren Redakteurin bei einem Fachmagazin der Bodywearbranche und kennt sich in Sachen „Drunter“ bestens aus. Welche Boutique verkauft Erotisches? Wo gibt es handgemachte BHs? Welche Marken fertigen mit Bio-Baumwolle? Und was ist ein Abstandsgewirk? Lea kennt die Antwort und will sie mit ihren Leserinnen teilen. Bei Dessous Diary koordiniert sie ihre engagiertes und manchmal vor Energie überschäumendes Autorenteam und schreibt Artikel zu Servicethemen und interviewt interessante Leute, von denen Sie glaubt, das sie das Leben von Frauen ein bisschen besser machen. Speckröllchen und Cellulite nimmt sie dabei gerne mal den Schrecken. Zur Homepage von Lea Becker

Leave a Response