close
_MG_3376

_MG_3376Das Berliner Modelabel Juju Lingerie von unserer Autoren-Kollegin Stephie hat sich eine besondere Aktion für Dessousliebhaberinnen überlegt: über das Portral Kickstarter könnt Ihr schon jetzt ganz exklusiv die Sommerkollektion 2016 shoppen. Wir zeigen Euch die luxuriösen anmutigen  – und dabei nachhaltigen Styles. _MG_3204Designerin Stephanie Bebenroth machts anders als die anderen Wäschedesignerinnen. Sie beweist, dass Nachhaltigkeit sehr sexy sein kann und dass Sexyness nicht immer in Schwarz und Strapsen daher kommen muss. Sondern viel mehr in Bioseide.

_MG_3621

Nachhaltige Sexyness

Ihrer ökologischen, sozialen und kulturellen Verantwortung bewusst, stellt juju zum einen die konventionelle Trennung von Wäsche und Erotik durch Industrie und Handel in Frage.  Auch Size Zero wird man im Onlineshop von juju vergeblich suchen. “Die Herstellung der Produkte nach Couture-Maßstäben  in der Eu belebt Industrie und traditionelles Handwerk und verspricht eine lange Haltbarkeit der Produkte”,  sagt Designerin Stephie.

_MG_3495

Die Farben des Sommers schon im November tragen

In der Kollektion für das nächste Frühjahr hat sich die junge Designerin vom Französischen Film und der unwiderstehlichen Ausstrahlung Brigitte Bardots inspirieren lassen.  Und dabei eine sehr pfiffige Farbauswahl für die Modelle getroffen: Papaya, Cloud Grey und Sunshine Yellow werden mit reinem Weiß
kombiniert. Verschiedene Stoffe – die mit Transparenz und Blickdichte spielen – werden zu BHs, Höschen und Bodies verarbeitet. Super sexy und süß zugleich: Die weiße transparente Tüllbluse! Schick: der Morgenmantel mit Tüll-Ärmeln! Nein, das sieht man nicht alle Tage!

 

Lust auf besondere Lingerie aus Berlin, die Euch gefühlt zur Sonnenanbeterin macht? Dann ab zu Kickstarter!

Tags : BioEcoJujuJuju LingerieLabelNachhaltigÖko
Lea Becker

The author Lea Becker

Die Journalistin aus dem Rheinland hat ihr Hobby – das Schreiben -und ihre Leidenschaft – Mode und Beauty – zum Beruf gemacht. Lea ist seit vielen Jahren Redakteurin bei einem Fachmagazin der Bodywearbranche und kennt sich in Sachen „Drunter“ bestens aus. Welche Boutique verkauft Erotisches? Wo gibt es handgemachte BHs? Welche Marken fertigen mit Bio-Baumwolle? Und was ist ein Abstandsgewirk? Lea kennt die Antwort und will sie mit ihren Leserinnen teilen. Bei Dessous Diary koordiniert sie ihre engagiertes und manchmal vor Energie überschäumendes Autorenteam und schreibt Artikel zu Servicethemen und interviewt interessante Leute, von denen Sie glaubt, das sie das Leben von Frauen ein bisschen besser machen. Speckröllchen und Cellulite nimmt sie dabei gerne mal den Schrecken. Zur Homepage von Lea Becker

Leave a Response