close
5648_1449_006_070_rgb

Kurvenqueens aufgepasst: Mit diesen BHs kommt Ihr elegant, sinnlich, sexy und stets perfekt verpackt durch den Frühling.

***ADVERTORIAL***

Dessous nerven Euch, weil sie nie richtig passen? Sie frusten Euch, weil sie oft nach Oma aussehen und mit Sinnlichkeit so gar nichts am Hut haben? Es ärgert Euch, dass Ihr kein Modell findet, das super aussieht, gut gearbeitet und angenehm zu tragen ist? Dann haben wir da vielleicht die Lösung des Problems für Euch. Warum? Weil wir uns die neuen Modelle der Expertenmarke Anita für Big Cups genauer angesehen haben. Da Anita auf 130 Jahre Expertise im Big Cup-Segment zurückblicken kann und stets an Innovationen im Plus Size-Bereich arbeitet, wissen sie, was ein BH für große Brüste können muss – und wir verraten es Euch im Experten-Interview mit Designerin Katja Hartenstein.

Katja, mal ehrlich, ab welcher Größe braucht ein Busen einen Big Cup-BH?

Ab einem F-Cup sprechen wir bei Anita von einem großen BH. Viele Modeketten stufen einen BH ab D-Cup als Plus Size ein und bieten diesen als größte Größe an. Es gibt keine allgemeingültige Definition.

Scarlett von Rosa Faia

Das macht es nicht gerade einfacher, den richtigen BH zu finden…

Das stimmt. Darum tragen ja leider auch 70 Prozent der Frauen in Deutschland einen falschen BH – ohne es zu wissen. Sie halten es für “normal”, wenn der BH nicht richtig sitzt.

Woran kann man einen BH für große Brüste erkennen?

Es gibt ein paar Kennzeichen, die ein BH für große Brüste vorweisen sollte. Das sind: breite Träger, ein großes Körbchen und ein hoher BH-Steg und auch ein stabiles Rückenteil. Für den Laien ist es nicht immer klar zu erkennen, ob es sich um ein Big Cup-Modell handelt. Die BH-Fachverkäuferin sieht es dank ihres geschulten Blicks sofort. Darum rate ich auch bei einer großen Brust stets zu einer BH-Beratung im Fachhandel.

Frauen mit einem großen schweren Busen sollten nicht jeden BH-Schnitt tragen: Warum?

Es gibt einfach Schnitte, die die Brust deutlich besser stützen als andere. Das sorgt dann automatisch für ein besseres Tragegefühl und die Frauen fühlen sich darin attraktiver und wohler.  Bestimmte BH-Schnitte können die Brustform besser zur Geltung bringen oder sanft modellieren.

Fleur von Rosa Faia

Welche sind das?

BHs mit seitlichen Stützen (können auch unsichtbar innen versteckt sein). Sie gibt es als Bügel-BH und als Soft-BH, die die Brust gut umschließen.

Ein großer Busen kann stramm sein, aber auch sehr weich. Er kann stehen oder hängen. Welche BHs sollten Frauen tragen, deren Gewebe eher weich ist?

Der BH sollte aus einem festen Material sein und der Brust Halt bieten. Auch ein Schalen-BH ist hier durchaus zu empfehlen. Viele Kundinnen lehnen den zunächst ab, mit dem Argument „ich habe schon genug – ich mag nicht noch mehr“, sind dann aber positiv überrascht, wie gut der Halt und die Stützwirkung sind. Mein Tipp: öfter mal probieren.

Ella von Rosa Faia
Ella von Rosa Faia

Viele Frauen mit einer großen Brust greifen zum „Minimizer“, in der Hoffnung, den Busen kleiner erscheinen zu lassen. Funktioniert das überhaupt?

Hach ja, der Mythos um den Minimizer. Der Minimizer drückt die Brust flach, so sieht sie dann von oben herab und von vorne nicht mehr so voluminös aus. Das flachgedrückte Gewebe wandert an die Seiten der Brust und etwas in die Mitte. Ab und an ist das Tragen eines Minimizers ok – das ist so wie mit High Heels: Irgendwann wird’s unbequem und schmerzhaft.

Air Control DeltaPad von Anita Active gibt es in den Größen AA bis H.
Air Control DeltaPad von Anita Active gibt es in den Größen AA bis H.

Schwerer Busen und Sport: Was muss der Sport-BH können?

Halten – halten – halten. Stützen – stützen – stützen. Dann sollten die Träger noch komfortabel sein.

Welchen Sport-BH kannst Du empfehlen?

Empfehlen können wir alle Anita Modelle, je nach Sportart – am besten die BHs mit hohem Funktionslevel. Neu ist unsere Innovation, der “Air control DeltaPad”.

Welche fünf BHs sollte eine Frau mit großem Busen im Schrank haben?

Einen gemoldeten BH, einen genähten BH – jeweils mit und ohne Bügel, einen Schalen-BH, einen Sport-BH und einen Entlastungs-BH.

"Lupina" von Rosa Faia darf gerne unter Blusen blitzen.
“Lupina” von Rosa Faia darf gerne unter Blusen blitzen.

Was empfiehlst du für die aktuelle Saison?

Aktuell ist es super trendy, einen schwarzen BH unter einer Herrenbluse hervorblitzen zu lassen. Der BH entwickelt sich vom reinen Bedarfsartikel hin zum beliebten Accessoire, mit dem Frau modisch spielen und Akzente setzen kann. Endlich! Wer diesen femininen und gleichzeitig coolen Trend mitmachen möchte, sollte sich das Modell “Lupina” von Rosa Faia mal ansehen. Auch unsere “Fleur” eignet sich dafür ganz prima. Wer es romantischer mit Blütenstickerei am Körbchen mag, ist mit “Ella” bestens bedient. Für Frauen, die es klassisch und weiß lieben, haben wir das neue Modell “Scarlett”, das sich auch optimal als Brautwäsche tragen lässt.

Lust auf Shopping? Bei Karstadt bekommt Ihr viele Modelle von Rosa Faia und Anita.

Tags : AdvertorialAnitaAnita ActiveBig CupcurvyDessousInterviewPlus SizeRosa FaiaServiceSport-BHTagwäsche
Lea Becker

The author Lea Becker

Die Journalistin aus dem Rheinland hat ihr Hobby – das Schreiben -und ihre Leidenschaft – Mode und Beauty – zum Beruf gemacht. Lea ist seit vielen Jahren Redakteurin bei einem Fachmagazin der Bodywearbranche und kennt sich in Sachen „Drunter“ bestens aus. Welche Boutique verkauft Erotisches? Wo gibt es handgemachte BHs? Welche Marken fertigen mit Bio-Baumwolle? Und was ist ein Abstandsgewirk? Lea kennt die Antwort und will sie mit ihren Leserinnen teilen. Bei Dessous Diary koordiniert sie ihre engagiertes und manchmal vor Energie überschäumendes Autorenteam und schreibt Artikel zu Servicethemen und interviewt interessante Leute, von denen Sie glaubt, das sie das Leben von Frauen ein bisschen besser machen. Speckröllchen und Cellulite nimmt sie dabei gerne mal den Schrecken. Zur Homepage von Lea Becker

Leave a Response