close
dora larsen

Dora Larsen. Klingt nach einer dänischen Romanze unter den Dessousmarken. Tatsächlich stammt das Label aber aus London und verzaubert mit guten Schnitten und prachtvollen Farben. Wir sind verzaubert!

Experimentell, farbenfroh, hochwertig. So beschreibt Georgia Larsen ihre Dessous. Sie ist Gründerin des noch recht jungen Labels und durch und durch angetan von ihren Modellen. Beste Voraussetzungen also, auch den Rest der Welt von ihren Ideen und Entwürfen zu überzeugen.

The Mairi demi via the insanely stylish @bubblyaquarius ❤️❤️❤️ #doralarsen

A post shared by Dora Larsen (@doralarsenlingerie) on

Sie selbst einst Modeliebhaberin, Bloggerin und Einkäuferin hatte genug von schlecht sitzenden BHs und beschloss, eigenes Mieder zu machen. Besonders ihre Erfahrung als Einkäuferin für Lingerie half ihr dabei, eine gute Qualität hinter Dora Larsen aufzubauen. So heißt übrigens das Label, frisch in London gegründet.

https://www.instagram.com/p/BZn12-5BUjU/?taken-by=doralarsenlingerie

Was es ausmacht? Ganz klar die bunten Farben. Das hat Georgia von ihrem Vater, einen Maler des Surrealismus. Schon von klein an war sie umgeben von intensiven Farben und Formen. Das prägte sie. Und nun auch den Stil von Dora Larsen.

https://www.instagram.com/p/BZEDLTThR9v/?taken-by=doralarsenlingerie

Limonengrün, Lilagrau, Schnorchelblau: in einer eher von Nude und Schwarz geprägten Branche, fällt das Label sofort auf. Besonders, weil Dora Larsen es versteht, wie Farben zusammen wirken. Es ist schwer, nicht nicht hinzusehen. 

https://www.instagram.com/p/BWdSFUChl_h/?taken-by=doralarsenlingerie

Hochwertiges Mesh sorgt für die bestmögliche Passform. Besondere Spitze für einen Hauch Extravaganz. Und der Komfort macht den Rest.

Dora Larsen findet Ihr bei Zalando.

Tags : DessousDora LarsenKollektionLabelLabel-LiebeLondon
Mary

The author Mary

Als freie Lifestyle-Journalistin hat Mary die neuesten Trends immer im Blick. Als „schreibfräulein“ führt sie ihr eigenes Redaktionsbüro und hat namhafte Kunden aus der Mode- und Lifestylebranche. Auch als bei Dessous Diary Autorennot herrschte, war Mary sofort zur Stelle – und blieb, denn sie fand schnell Gefallen an Seide, Spitze, Strass & Co. Da sie gerne auf Reisen ist, dabei sehenswerte Shops besucht und spannende Streetstyles beobachtet, ist sie die perfekte Trendreporterin, und stellt Euch all das vor, was ihr für Drunter nicht verpassen solltet.

Leave a Response