close
12032740_10153169279268513_5653049384049934694_o
12032740_10153169279268513_5653049384049934694_oNach Augustine London möchte ich euch ein Dessouslabel aus Schweden vorstellen, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Frauen in ihrer Eigenständigkeit zu unterstützen – und zwar mit schöner Unterwäsche von Made by Noemi.
12028804_10153169250268513_6524629930383354894_o
MbN_Lace-collection-by-Noemi_white1Noemi Ivanova wuchs in einem kreativen Elternhaus auf. Mit den Händen zu arbeiten war selbstverständlich. Damit war der Weg für Noemi schon vorgezeichnet, auch wenn sie zunächst den Umweg über den Versuch, als Raumgestalterin zu arbeiten, gehen musste. 2004 gründete Noemi ihr eigenes Label, um eine Alternative zu den damals in Schweden vorherrschenden Push-ups und G-Strings zu schaffen. Noemis Unterwäsche ist gemacht, um zu bleiben. Schön und schlicht soll die Trägerin gerade nach vielen Waschgängen immer noch Spaß an ihr haben. Dafür müssen aber auch die Käufer(innen) in die Pflicht genommen werden, pfleglich mit ihrer Unterwäsche umzugehen.

MbN_Cotton-collection-by-Noemi_offwhite1

„Ich möchte Stücke entwerfen, die ein langes Leben haben und den Trägerinnen ein angenehmes und positives Gefühl vermitteln. Stücke, die Teil des Kleiderschranks sind und bleiben und nicht wieder in der nächsten Saison weggeworfen werden. Ich selbst habe immer noch meine erste Unterhose, die ich 2002 entworfen habe. Verrückt, nicht? Ich sehe es als Beweis, das meine Idee funktioniert. Made by Noemi ist immer noch ein kleines Unternehmen mit limitierten Ressourcen. Deswegen versuche ich so viel wie möglich zu tun – und das ist, Unterwäsche zu entwerfen, die du liebst und bei dir behältst. Denn eines ist sicher: Wir brauchen sicherlich nicht mehr, aber dafür bessere Dessous. Unterwäsche, die hält und nicht den Berg an Textilmüll noch anwachsen lässt. Kaufe weniger, kaufe besser. Das ist mein Motto für nachhaltige Unterwäsche.

portrait_noemi-ivanova_photo_daniel-stigefelt_500px_text

Noemi Ivanova, Mastermind hinter „Made by Noemi“ (Foto: Daniel Stigefelt)

Gerade als kleines Label in einem hart umkämpften Modesektor ist es schwierig, ausschließlich auf ökologische Materialien zu setzen, so Noemi im Gespräch mit mir. Es ist ein langwieriger Prozess, diese Umstellung zu vollziehen. Noemi ist sich aber sicher, dies in naher Zukunft zu schaffen, da auch die Produzenten auf die Bedürfnisse kleiner Labels eingehen.

MbN_Lace-collection-by-Noemi_black3

Über die Website von Noemi können die Lace Collection, die Cotton Collection (inklusive dem sehr gelungenen Lookbook) und der neuen SheerPower Collection, mit der Noemi die Trennung von Lingerie und Sportswear auflösen möchte: »The SheerPower Collection ist meine Interpretation von sportlichem Look, entworfen von einer nicht-sportlichen Person wie mir, die daraus Unterwäsche entstehen lassen möchte. Die Kollektion soll sichtbarer sein und getragen werden, aber immer noch die Privatheit von Dessous besitzen. «

Fotos: Pierre Björk (Classic line) & Ceen Wahren (Hand made collections)

 

Tags : BioEcomade by noemiNachhaltigNachhaltigkeitNewcomerÖkoÖko-Dessous
Alf-Tobias Zahn

The author Alf-Tobias Zahn

Leave a Response