close

Sanftes für Sensible: Naturpflege von Burt’s Bees

no thumb
sanftes-fuer-sensible-zum-muttertag_teasermiddleBigRectangleDer Hype um Naturkosmetik ist ungebrochen und steigt stetig. Für viele Menschen ist es nicht nur wichtig, wie sie sich ernähren, sondern auch, sich bewusst zu pflegen und bei der Kosmetik natürliche Inhaltsstoffe synthetischen und chemischen vorzuziehen. Besonders Schwangere schätzen Naturkosmetik – ob Nagellack auf Wasserbasis oder Körpercreme mit Calendula – Bio, öko oder vegan soll es sein, denn das ist gut für Mutter und Kind. Heute stelle ich Euch das Öko-Label Burt’s Bees vor  – und besonders die Pflegeserie für werdende Mütter.
text_burts-bees_01_teasermediumVertical

Eine der neuen Lieblinge von werdenden Müttern und auch Naturkosmetikfans ist die Marke Burt’s Bees, aus Bangor USA, die es erst seit Kurzem in Deutschland zu kaufen gibt. Hinter Burt’s Bees steckt der Imker Burt, der in dem abgelegenen Ort Bangor aus Bienenwachs zuerst Kerzen anfertigte und diese in Schulen verkaufte. Später produzierte er Lipbalm aus reinem Bienenwachs, der in North Carolina sehr erfolgreich war und bald in den gesamten USA. Und wie es das Schicksal manchmal so will, wurde aus der „one man show“ ein florierendes Unternehmen, das weltweit expandiert, dabei aber nicht seine Wurzeln verliert.

text_burts-bees_03_teaserlargeRectangle

Ein Clou von Burt sind die Serien für werdende Mütter und Babys „Mama Bee“ und „Baby Bee“. Cremes & Co. sind für sensible Haut konzipiert und –wie alle anderen Burt’s-Produkte – frei von schädlichen Mineralölen, Sulfaten, Parabenen und Phthalaten. Werdende Mamis finden in der „Mama Bee Skin Care“-Range drei natürliche Produkte, die extra für die speziellen Bedürfnisse während der Schwangerschaft entwickelt wurden. Die „Mama Bee Belly Butter“ versorgt die sich ausdehnende Haut am Bauch mit besonders reichhaltiger Kakaobutter und Vitamin- Extra. So bleibt sie geschmeidig. Das „Mama Bee Nourishing Body Oil“ ist besonders für empfindliche Haut geeignet. Die „Mama Bee Leg & Foot Cream“ entspannt und erfrischt müde Beine und Füße mit Rosmarin und Pfefferminz.

text_burts-bees_02_teasermediumVertical

Für das Baby erscheint die „Baby Bee Bath Time“- Range. Das milde, hypoallergene „Baby Bee Shampoo & Wash” reinigt sanft und tränenfrei Babys Haut und Haar. Mit dem „Baby Bee Bubble Bath“ wird das Baden dank vieler Seifenblasen sowie Sojaproteinen, Vitamin B und Mineralstoffen zum Vergnügen. Unter dem Label „Baby Bee Skin Care“ sind drei Produkte für die natürliche und sanfte Hautpflege erhältlich. Die „Baby Bee Original Body Lotion“ ist eine Bodylotion speziell für Babys. Mit wertvollen pflanzlichen Ölen, Shea Butter und Buttermilch ist sie ideal nach dem Bad. Das „Baby Bee Nourishing Baby Oil“ duftet nach Aprikosen- und Traubenöl. Die beliebte „Baby Bee Diaper Ointment“ Windelcreme  beruhigt die Haut mit Kamille, Ringelblume, Zink und Bienenwachs und schützt vor Nässe.

text_burts-bees_01_teasermediumVertical

Geschenktipp: Zum Kennenlernen der „Baby Bee“-Serie oder als Geschenk eignet sich das „Baby Bee Getting Startet Kit“. Darin enthalten sind die Baby Bee-Produkte „Original Body Lotion“, „Shampoo & Wash“, „Diaper Ointment“-Windelcreme, das „Nourishing Baby Oil“ sowie die nur im Rahmen dieses Sets in Deutschland erhältliche „Buttermilk Soap“. Das Set kostet circa 16 Euro. Die Produkte sind bei Douglas erhältlich.

Verwandte Artikel lesen

Getestet: Makeup von Kiko aus Mailand 

“Erotique” – der neue Duft von Dita von Teese 

Tags : BabyBeautyBioBurt's BeesKörperpflegeÖkoSchwangerschaft
Lea Becker

The author Lea Becker

Die Journalistin aus dem Rheinland hat ihr Hobby – das Schreiben -und ihre Leidenschaft – Mode und Beauty – zum Beruf gemacht. Lea ist seit vielen Jahren Redakteurin bei einem Fachmagazin der Bodywearbranche und kennt sich in Sachen „Drunter“ bestens aus. Welche Boutique verkauft Erotisches? Wo gibt es handgemachte BHs? Welche Marken fertigen mit Bio-Baumwolle? Und was ist ein Abstandsgewirk? Lea kennt die Antwort und will sie mit ihren Leserinnen teilen. Bei Dessous Diary koordiniert sie ihre engagiertes und manchmal vor Energie überschäumendes Autorenteam und schreibt Artikel zu Servicethemen und interviewt interessante Leute, von denen Sie glaubt, das sie das Leben von Frauen ein bisschen besser machen. Speckröllchen und Cellulite nimmt sie dabei gerne mal den Schrecken. Zur Homepage von Lea Becker

Leave a Response