close
vspr_YANA NESPER_Pink Pearl_Image 04

Der Oktober ist der offizielle Monat im Jahr, wo sich Organisationen, Vereine, Firmen und Ärzte mit dem Thema Brustkrebsvorsorge beschäftigen. Wir stellen Euch in diesem Monat immer wieder Charity-Projekte vor, die die Früherkennung von Brustkrebs und die Brustkrebsforschung unterstützen. Heute ist es ein Projekt der Schmuckdesignerin Yana Nesper.

„Pink Peral: natürlich, wertvoll, feminin – wie wir Frauen. Diese Perle soll uns daran erinnern, achtsam mit unserem Körper zu sein!“  sagt Schmuckdesignerin Yana Nesper, die in Kooperation mit Pink Ribbon ein Charity-Projekt ein Charity-Projekt zur Brustkrebsvorsorge unterstützt.

Eine wunderbare Idee steckt hinter dem “Charity”-Necklace namens “Pink Pearl” von Yana Nesper: Die rosa-farbene Perle soll uns Frauen immer wieder an die eigene Brustkrebsvorsorge, das eigene Fühlen und Ertasten erinnern und zeitgleich als Schmuckstück unserem Look schmeicheln.

Dem Vermitteln dieses Wissens zum Thema Brustkrebs hat sich die Organisation Pink Ribbon zur Aufgabe gemacht und deshalb stiftet Yana Nesper 10% des Verkaufserlöses des Charity-Necklace “Pink Pearl” an Pink Ribbon Deutschland.

Wir meinen, eine wunderbare Aktion, um sich selbst und andere mit Schönheit und Gesundheit zu beschenken. Brustkrebs ist leider noch immer die häufigste invasive Krebsart bei Frauen. Doch wird der Krebs früherkannt, sind die Heilungschancen sehr hoch. Deshalb sind das Bewusstsein über die Symptome und die Früherkennung der Krankheit wichtige Voraussetzungen!

Kette shoppen? Pink Pearl”, Süßwasserperle 925/-Sir, Größe 9mm, Länge verstellbar 99 Euro
im Fachhandel und über www.yananesper.de

Tags : AccessoireBrustkrebsfrüherekknungBrustkrebsvorsrogeCharityPink RibbonSchmuckYana Nesper
Lea Becker

The author Lea Becker

Die Journalistin aus dem Rheinland hat ihr Hobby – das Schreiben -und ihre Leidenschaft – Mode und Beauty – zum Beruf gemacht. Lea ist seit vielen Jahren Redakteurin bei einem Fachmagazin der Bodywearbranche und kennt sich in Sachen „Drunter“ bestens aus. Welche Boutique verkauft Erotisches? Wo gibt es handgemachte BHs? Welche Marken fertigen mit Bio-Baumwolle? Und was ist ein Abstandsgewirk? Lea kennt die Antwort und will sie mit ihren Leserinnen teilen. Bei Dessous Diary koordiniert sie ihre engagiertes und manchmal vor Energie überschäumendes Autorenteam und schreibt Artikel zu Servicethemen und interviewt interessante Leute, von denen Sie glaubt, das sie das Leben von Frauen ein bisschen besser machen. Speckröllchen und Cellulite nimmt sie dabei gerne mal den Schrecken. Zur Homepage von Lea Becker

1 Comment

  1. Pingback: URL

Leave a Response