close
no thumb
Sunseeker Australia zählt in seiner Heimat zu den führenden Swimwear-Labels. Im diesem Sommer zeigt das hippe Label topmodische Styles für Fashions-Nixen, die auch am Strand stylisch aussehen möchten.Dass aus Australien die coolsten Beachwear-Labels kommen ist nichts Neues. Dass aber eines von ihnen – die Marke Sunseeker – erst seit Kurzem auch in Deutschland erhältlich ist, schon. Das Label bietet die neusten Modetrends bei hübsch aufgemachten und figurbetonten Ein-/Zweiteilern in veschiedenen Schnitten.

Für den Sommer 2013 lancieren die Macher des Labels, das Ehepaar Warren und Vicky McKinney, niedliche Blumendrucke in Pastellfarben, verlaufene, wellartige  Streifenmuster in Acquatönen, Klassiker in Schwarz-Weiß-Optik, moderne Tankinis mit farblich abgewandeltem Animalprint sowie dazu passende Cover-Ups. Und all das auch für große Größen:  „Wir gehen bis F-Körbchen“ sagt Marion Jenke, zuständig für den Vertrieb in Deutschland. Zudem ist die Kollektion auf ein Mix-und-Match-Programm aufgebaut, das uns Mädels erleichtert, schnell und einfach die für sich passende Größe zu finden. Toll: Diverse Schnittformen bei den Oberteilen erlauben für jede Körperform das perfekt passende Top zu finden. Auch die Höschen können gerafft, geschnürt, gerollt und umgeschlagen werden. So passt die Beachwear auch, wenn ein paar Kilos mehr auf die Hüften kommen.

Expertise in Sachen Swimwear hat Sunseeker schon seit den Siebzigerjahren. Gegründet an der Westküste Australiens zählt das Unternehmen heute zu den führenden Beachwear-Herstellern des Kontinents und vertreibt international. Rund 60 Prozent des Exportgeschäftes gehen nach Europa. In Dort – in Italien – lässt das Unternehmen seit 1973 in einer Weberei die Stoffe für seine Bademode entwickeln. Hier entstehen hochwertige Mikrofasern mit einem Lycra-Anteil von 18 Prozent, der für das labeltypische „Zweite Haut-Gefühl“ sorgt. Zudem verblasst die Farben durch Sonne und Chlor nicht. Produziert wird zu günstigen Konditionen in Hong Kong.

In Deutschland gibt es Sunseeker bei Ludwig Beck in München, Donna Dessous in Leverkusen, Wäsche Paradies in  Herrsching und den Versender Conley’s..

Tags : BadeanzugBeachwearBikiniMonikiniSunseekerTankini
Lea Becker

The author Lea Becker

Die Journalistin aus dem Rheinland hat ihr Hobby – das Schreiben -und ihre Leidenschaft – Mode und Beauty – zum Beruf gemacht. Lea ist seit vielen Jahren Redakteurin bei einem Fachmagazin der Bodywearbranche und kennt sich in Sachen „Drunter“ bestens aus. Welche Boutique verkauft Erotisches? Wo gibt es handgemachte BHs? Welche Marken fertigen mit Bio-Baumwolle? Und was ist ein Abstandsgewirk? Lea kennt die Antwort und will sie mit ihren Leserinnen teilen. Bei Dessous Diary koordiniert sie ihre engagiertes und manchmal vor Energie überschäumendes Autorenteam und schreibt Artikel zu Servicethemen und interviewt interessante Leute, von denen Sie glaubt, das sie das Leben von Frauen ein bisschen besser machen. Speckröllchen und Cellulite nimmt sie dabei gerne mal den Schrecken. Zur Homepage von Lea Becker

2 Comments

Leave a Response