close

Toy im Test: Der neue “Sona” von Lelo

LELO_SONA_Packshot_02

Wenn es draußen wieder dunkler und kühler wird, dann geht drinnen heiß her: In der zweiten Jahreshälfte lancieren die Toy-Hersteller ihre Neuheiten. Unsere Gast-Autorin Nova Niedermeyer hat sich mit dem neuen Toy der schwedischen Kultmarke Lelo, dem “Sona”, ganz genau befasst…

Lelos neuer Auflegevibrator wirbt mit dem Slogan “Phänomenal Klitoral”. Aber kann das Toy auch halten, was Lelo verspricht?

Erwartungen: Ein klitorales Schallmassagegerät?

“Ein klitoraler Massager, der sich besonders liebevoll um die Klitoris kümmern soll”, heißt es in der Beschreibung des Toys. Darunter konnte ich mir nicht besonders viel vorstellen, bis die Massage begann….Eine elegante Verpackung in den Farben Schwarz und Pink ließ mich etwas Neues, etwas Großes erwarten. Lelo hat sich nicht nur mit dem stilvollen Drumherum Mühe gegeben, sondern auch das Design des Auflegevibrators sieht ansprechend aus. Er liegt gut in der Hand aufgrund der runden, geschwungen Form.

Hard Facts: Eine Frage der Technik

Der Sona verfügt über acht verschiedene Erregungseinstellungen. Mal sanftes Drücken, mal stetiges Vibrieren oder aufbauende Wellen – mal langsam und mal schnell. Dazu verschiedene Intensitätsstufen. So werden Intensität und Rhythmus kombiniert für ein individuelles Abenteuer. Der Massager besteht aus body-safen Silikon und ABS, ist per USB aufladbar und hält eine Stunde full-power bei einer Stunde Ladezeit. Fairer Deal, nicht wahr? Der Sona ist wasserdicht (auch am Ladepunkt) und somit easy to clean und bereit für Dusche oder Badewanne. Außerdem verspricht er einen leisen Ton für die Frau, die Wert auf Diskretion bei der Solonummer legt. Ein Jahr Garantie ist auch noch dabei, damit der Spaß so schnell kein Ende hat.

Hohe Versprechungen, große Worte –die sich bewahrheiten?

Lelo spricht von einem Gefühl, dass das Leben der Frau von Orgasmus zu Orgasmus verändern kann. Sogenannte Lebensveränderung durch Orgasmen? Möglich, denn Sex und auch Solo-Sex spielen eine große Rolle, vor allem, wenn es um das Körperbewusstsein geht. Doch kann der Sona wirklich solch ein intensives Gefühl hervorrufen? Außerdem soll Frau in den Genuss von verlängerten Höhepunkten und mit einem gefühlvollen Aufbau zu intensiven, langen Orgasmen kommen. Das kann für eine revolutionäre Orgasmus-Veränderung sprechen. Das Besondere beim Sona: Er  soll 75% mehr von der Klitoris erreichen: Die Klitoris wird hier nach dem Eisbergmodell beschrieben. Die Spitze der Klitoris ist sichtbar, doch der größte Teil ist versteckt, wie bei einem Eisberg. Herkömmliche Vibratoren stimulieren einzig den oberen Teil, die Spitze der Klitoris, während der Sona eine Ebene tiefer gehen soll. Er spricht auch den versteckten Teil der Klitoris an –durch Schallwellentechnik. Wegen der Schallwellen wird die ganze Klitoris –nicht nur der äußere Bereich –stimuliert und pulsiert. Keine Vibrationen im herkömmlichen Sinne, sondern Wellen.

Erlebnis-Ergebnis: sehr gut

Die erste Berührung, das erste „Beschnuppern“ mit dem Sona empfand ich als erschreckend intensiv und gefühlvoll. Die verschiedenen Einstellungen von schnellen Brummen bis hin zu entspannten Vibrationen gefallen mir unglaublich gut. Sie ermöglichen es der Frau–je nach Empfindung und Stimmung, nach individueller Vorliebe – das Richtige zu finden, damit der Orgasmus und auch der Weg dahin ein unvergesslicher wird. Von mir gibt es Bestnoten für den Sona. Trotzdem habe ich eine Winzigkeit auszusetzen: Die Lautstärke ist nicht so leise, wie erwartet. Zwar leise genug, doch hätte ich da etwas weniger Gesumme erwartet. Etwas Anderes war mir auch aufgefallen, was ich an dieser Stelle anmerken möchte: Schaltet man den Sona ein, kann es sein, dass er zu Beginn zu intensiv ist. Da ist es ratsam, langsam und vorsichtig zu beginnen, damit es nicht zu einer Überreizung kommt.

Shopp’ den Sona

Tags : auflegevibratorLeloLovetoysona
Redaktion

The author Redaktion

1 Comment

  1. Ich habe bis jetzt nur immer durch Freundinnen von dem Lelo Sona gehört. Die haben zwar gesagt das der ganz gut ist, ich habe mich dennoch nie für den Kauf entscheiden können. Naja habe dennoch mal im Netz nach passenden Berichten gesucht und bin dabei auf nicht so tolle Seiten gestoßen (beispielsweise: https://www.lovetoy-erfahrung.de/lelo-sona/) bin daher froh, hier auf der Seite de richtigen Informationen zu dem Lelo Sona gefunden zu haben. Ich freue mich auf jeden Fall das es auch noch gute Berichtserstattung im Netz gibt. Ob ich mir das Teil nun kaufe, weiß ich zwar schon ganz genau, aber ich will noch auf ein besseres Angebot warten. Ist jetzt nicht zu dringend und Geld sparen lohnt sich immer :-)

Leave a Response