close
7

Die 90er feiern gerade ihr modische Comeback. Mit von der Partie: Der Halsschmuck “Choker”, der momentan die Hälse der It-Bloggerinnen ziert. Bijoux indiscrets hat zum Trendcomeback die Maze-Kollektion lanciert – mit vielen erotischen Accessoires und hippen Chokern.

****ADVERTORIAL****

Ursprünglich revolutionierte „bijoux indiscrets“ den spanischen Markt. Das war 2006. Heute verwöhnt das Label Männer und Frauen aus 22 Ländern mit vielen verschiedenen Goodies für die Goodieschublade: Körperduft, der auf den verlockenden Namen „Aphrodisia“ hört und nicht nur in seiner Produktoptik aus schwarzer Flasche mit edler Pumpe, sondern auch inhaltlich überzeugt. Angeblich ist die Mixtur einem Rezept aus dem Kamasutra nachempfunden. Weiter im Repertoire entdecken wir Handschellen. Aber nicht irgendwelche, sondern ein Traum aus Federn und Metall, das glatt als Schmuckstück durchgehen könnte. Auch schön ist das Bodypainting-Set. Eine Zusammenstellung aus kleinen Farbfläschchen und einer Feder, die an Schreibwerkzeug aus früheren Zeiten erinnert. Nur sind hier die Fläschchen mit schmackhafter Tinte gefüllt und die Feder  sicher nicht nur zum Schreiben da. Was aber überrascht, ist tatsächlich der Shop-Liebling. Hierbei handelt es sich um selbstklebende Schmucksteine, womit sich Frau bevorzugt das Dekolleté verschönert. Ich persönlich kenne das ja nur von Show-Tänzerinnen. Aber gut, damit ist klar, welche Klasse von Frau bei „bijoux indiscrets“ einkauft. Und wer möchte sich nicht gerne etwas von den Burlesque-Damen abgucken?

1

2

Neu im Sortiment der Marke, die übrigens von zwei Frauen gegründet wurde, ist die “Maze collection“. Elsa Viegas und Marta Aguiar haben eine Accessoire-Kollektion designt, deren Modelle sich perfekt auf nackter Haut, zu Dessous oder über Tops und Blusen tragen lässt.

3

4

5

6Bei “Maze” findet Ihr sowohl Harnesse, Hosenträger, Choker (die gerade zum Comeback der Nineties super angesagt sind) und Handschellen in den Farben Schwarz und einem Latte Macchiato-Braun aus Polyurethan. “Wir haben bewusst ein veganes Material gewählt”, so die Designerinnen der sexy Accessoires, die wirklich jedes Outfit zum Blickfang machen.

7Wir durften uns über einen Choker zum Test-Tragen freuen und sind begeistert von dessem weichen Material – es ist sehr bequem und angenehm auf der Haut. Wer sich also erstmal mit einem kleinen modischen Accessoire an den vom Fetisch und Bondage inspirierten Look heranwagen möchte, ist bei Bijoux indiscrets genau richtig.

Ach ja: Bei der Namenfindung ließ sich das Label vom Roman „Les Bijoux indiscrets“ inspirieren. Ein im 18. Jahrhundert verfasster Roman, der sich mit erotischen Abenteuern beschäftigt. Wie gesagt, kaum ein Label ist so liebevoll durchdacht wie „bijoux indiscrets“ und das spürt man auch beim Gebrauch der einzelnen Versuchungen …

Choker shoppen? Dann ab zu Amorelie. 

Tags : AccessoiresBijux indiscretsBondagechokerErotikfußfesselnHandschellenHarnessmaze colletionSMsoft sm
Lea Becker

The author Lea Becker

Die Journalistin aus dem Rheinland hat ihr Hobby – das Schreiben -und ihre Leidenschaft – Mode und Beauty – zum Beruf gemacht. Lea ist seit vielen Jahren Redakteurin bei einem Fachmagazin der Bodywearbranche und kennt sich in Sachen „Drunter“ bestens aus. Welche Boutique verkauft Erotisches? Wo gibt es handgemachte BHs? Welche Marken fertigen mit Bio-Baumwolle? Und was ist ein Abstandsgewirk? Lea kennt die Antwort und will sie mit ihren Leserinnen teilen. Bei Dessous Diary koordiniert sie ihre engagiertes und manchmal vor Energie überschäumendes Autorenteam und schreibt Artikel zu Servicethemen und interviewt interessante Leute, von denen Sie glaubt, das sie das Leben von Frauen ein bisschen besser machen. Speckröllchen und Cellulite nimmt sie dabei gerne mal den Schrecken. Zur Homepage von Lea Becker

1 Comment

Leave a Response